FANDOM


Weher Ladrian war ein Mitglied von Kelsiers Diebesbande und Politiker des Neuen Reichs. Er war ein Besänftiger.

LebenBearbeiten

Weher stammt zwar aus dem Adelshaus Ladrian, hielt dies aber lange Zeit geheim und arbeitete als Dieb gegen den Adel.

Er gehörte bereits zur ersten Formation der Diebesbande von Kelsier.

Im Jahr 1022 half er Kelsier dabei, Teilnehmer für die Revolution anzuheuern, indem er seine Zuhörer mit seiner Gefühlsallomantie beeinflusste.

In der Nacht der Revolution führte er die Rebellen an, die die restliche Garnison in Luthadel bezwang und danach die Tore besetzte.

Nach dem Zusammenbruch verbrachte er einige Zeit im Westlichen Dominium und gab sich als Berater des Fürsten Aschwetter Cett aus. Dabei verliebte er sich in dessen Tochter Allrianne. Er verbreitete das Gerücht, es gäbe Unmengen Atium in Luthadel, wodurch er Cetts Armee zur Stadt lockte und den belagernden Straff Wager in eine schwierige Situation brachte. Weher kehrte ebenfalls nach Luthadel zurück und freundete sich dort fester mit Cladent an.

Weher half dem Neuen Reich bei seiner Ausbreitung, indem er Verträge mit Fürsten abschloss. Im Jahr 1026 EE trug er einen Teil zum Putsch von Urteau bei und ersetzte daraufhin kurz Lestiborner als Stadtherr.

Während der Letzten Erhebung befand er sich in der Vorratshöhle von Urteau.

PersönlichkeitBearbeiten

Weher hatte eine zynische und sarkastische Art, zeigte jedoch hinter dieser Fassade gelegentlich auch eine hilfbereite Persönlichkeit. So sorgte er durch Gefühlsallomantie beispielsweise dafür, dass König Elant Wager sich seinen Aufgaben gewachsen fühlte.

Weher zankte sich oft mit Hamm.

NachhallBearbeiten

Wehers Adelshaus existierte auch noch über 300 Jahre nach der Letzten Erhebung. Ein wichtiger Nachkomme Wehers ist Waxillium Ladrian.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.