FANDOM



Vin, auch die Erhobene Kriegerin oder die Erbherrin genannt war die Mörderin des Obersten Herrschers, Leibwächterin und Ehefrau von König Elant Wager und Scherbenträgerin von Bewahr auf Scadrial. Sie war eine Nebelgeborene.

LebenBearbeiten

Frühes LebenBearbeiten

Vin wurde 1006 EE als Tochter des Hochprälans Tevidian von einer geistesgestörten Prostituierten zur Welt gebracht. Sie hatte einen älteren Halbbruder namens Reen und auch eine kleine Schwester, die aber im Alter von nur einem Jahr von ihrer Mutter ermordet wurde. Vin war eine Nebelgeborene, aber ihre Sucher-Kräfte waren besonders stark ausgeprägt, weil sie einen Hämalurgischen Stachen trug, den sie für einen normalen Ohrring hielt, der ein Andenken an ihre Mutter war.

Reen und Vin verbrachten viel Zeit gemeinsam auf der Straße und reisten zwischen verschiedenen Städten des Letzten Reichs umher. Unter anderem hausten die beiden auf den Straßen von Fellise. Als Vin 15 Jahre alt war, ließ ihr Bruder sie alleine. Von da an war Vin auf die Hilfe des Diebesbande des erfolgreichen Camon angewiesen. Zu dieser Zeit wusste sie noch nichts von ihrer allomantischen Gabe, benutzte sie jedoch häufig instinktiv. Camon wusste dies bei gewagten Missionen einzusetzen und vermochte somit sogar Obligatoren zu täuschen.

Mit 16 Jahren erregte sie das Aufsehen von Kelsier, welcher ihre Stärke erahnte. Er bot ihr an, sich seiner Diebesbande anzuschließen, und sie sagte zu.

Rebellin gegen das Letzte ReichBearbeiten

Vin trug einen großen Teil zum Zusammenbruch des Letzten Reichs bei. So wurde sie zunächst als Spionin in der Verkleidung der scheuen Valette Remoux in den Adel eingeschleust. Während ihrer Mission, den Adel auszukundschaften, verliebte sie sich in Elant Wager.

Eines Tages schlich sie sich mit Kelsier in Krediksheim ein und wurde dabei beinahe tödlich verwundet.

Nach Kelsiers Tod drang sie während der Revolution der Skaa erneut in Krediksheim ein und tötete den Obersten Herrscher.

Beschützerin des Neues ReichsBearbeiten

Nach dem Zusammenbruch wurde ihr Freund Elant Wager zum König über das Zentrale Dominium gekrönt. Von da an sah sie es als ihre Aufgabe an, das Neue Reich zu schützen. So bewahrte sie Wager vor mehreren Attentaten. Im Laufe der Belagerung von Luthadel tötete sie sowohl Straff Wager als auch 7 seiner Allomantensöhne, darunter auch der nebelgeborene Zane.

Im Winter des Jahres 1024 EE heiratete Vin König Wager. Eine Woche später befreite sie ungewollt Ruin aus der Quelle der Erhebung. Die nächsten zwei Jahre half sie ihrem Ehemann bei der Beschützung und Erweiterung des Neuen Reichs. Während der Belagerung von Fadrex geriet sie in Gefangenschaft durch Aradan Yomen und konnte sich erst eine Woche später befreien.

Sie reiste nach Luthadel, um Ruin von Elant abzulenken, und focht dort alleine die Schlacht über Krediksheim, an deren Ende sie sich mit der Scherbe von Adonalsium Bewahr band.

Scherbenträgerin von BewahrBearbeiten

Zunächst versuchte Vin, alle Probleme Scadrials mithilfe ihrer neuen Kraft zu lösen, erkannte aber schnell, dass sie dazu nicht in der Lage war. Daraufhin lieferte sie sich ein Ringen mit Ruin um das Überleben der Menschen auf Scadrial. Dieses gipfelte in der Schlacht um die Gruben von Hathsin. Dort unterstützte sie König Wager im Kampf gegen die Kolosse, indem sie seine allomantischen Kräfte verstärkte. Als er trotz ihrer Mühen starb, attackierte sie Ruin. Durch das Gleichgewicht der Kräfte der beiden Scherben vernichteten sie sich gegenseitig.

Vins Leiche wurde von Sazed während der Letzten Erhebung in unversehrtem Zustand neben die ihres Ehemanns gelegt und darum ein großes Mausoleum errichtet, das den Mittelpunkt für Elantel bilden sollte.

WirkenBearbeiten

Vin etablierte sich in die Gesellschaft Scadrials als Sinnbild der emanzipierten Frau.

In der Kirche des Überlebenden wurde sie als Erbherrin bezeichnet, welche das Werk des Überlebens mit der Ermordung des Obersten Herrschers zum Ende führte.

Ranette benannte den Vindikator, einen besonders durchschlagskräftigen Revolver, nach ihr.