FANDOM


Vetitan war eine Stadt im Südlichen Dominium des Letzten Reichs. Sie beherbergte eine der Vorratshöhlen, die der Oberste Herrscher angelegt hatte. Mit 7.000 Einwohnern war Vetitan eine mittelgroße Stadt des Letzten Reichs.

Nach dem Zusammenbruch flohen die Adeligen aus der Stadt. Seitdem war Vetitan eine Skaa-Stadt, die von Fatren geführt wurde.

Winter des Jahres 1025 EE wurde Vetitan von Banditen attackiert. Sie konnten jedoch zurückgeschlagen werden. Daraufhin verordnete Fatren den Bau eines Verteidigungswalls.

Drei Monate später, im Frühling 1026, wurde die Stadt von Kolossen angegriffen. König Elant Wager und Vin halfen den Städtern in der Schlacht um Vetitan. Nach der erfolgreichen Verteidigung der Stadt zwang Wager die Bewohner dazu, ihnen ins Zentrale Dominium zu folgen und ihnen den Inhalt der Vorratshöhle zu überlassen.