FANDOM


Telrii war ein arelonischer Herzog nach der Reod und übernahm das Amt des Königs für einige Tage.

LebenBearbeiten

Telrii erbte den Reichtum seines Bruders, als dieser starb. So wurde er zum drittreichsten Mann in Arelon, was ihn im arelonischen Herrschaftssystem dieser Zeit auch zum drittmächtigsten machte. Einzig König Iadon und Herzog Roial waren reicher als er.

Zu dieser Zeit hatte er eine Tochter, die Soine hieß. Sie wurde von der Shaod heimgesucht und in Elantris eingesperrt. Dort wurde sie als Bandenführerin Shaor bekannt.

Im Jahr 10 n. Reod arbeitete er mit dem Gyorn Hrathen zusammen und wurde von diesem gesponsort, wodurch er zum zweitreichsten Mann in Arelon wurde. Nach Iadons Selbstmord wurde er deshalb zum König gekrönt, weigerte sich jedoch, die Abmachung mit Hrathen einzuhalten und zum Shu Dereth zu konvertieren.

Roial verkündete, Iadons Schwiegertochter Sarene zu heiraten, was den Herzog zum reichsten Mann in Arelon und somit zum König gemacht hätte. Telrii fand das Versteck von ihm und dem Widerstand, woraufhin er ihn wegen Hochverrats ohne Verhandlung hinrichten ließ. In der nächsten Nacht wurde Telrii während eines Putschs von Eondel enthauptet. Ihm folgte Raoden als König über Arelon.

PersönlichkeitBearbeiten

Telrii zeichnete sich vor allem durch sein Verschwendertum aus. Man sagte, er sei vermutlich der reichste Mann in Arelon gewesen, wenn er nicht so viel Geld für Überflüssiges ausgegeben hätte.

Bedeutung des NamensBearbeiten

Telrii beinhaltet das Aon Rii, das "Reichtum" und "Vermögen" bedeutet.