FANDOM


Schlacht um Holschrit
Datum 1022 EE
Ort Festung Holschrit
Ausgang Sieg der Garnison
Konfliktparteien
Skaa-Rebellion Garnison von Holschrit,
Garnison von Valtroux
Befehlshaber
Yeden Unbekannt
Truppenstärke
5000 Rebellen 1000 Soldaten in Festung Holschrit,
5000 Soldaten als Verstärkung aus Festung Valtroux
Verluste
Fast vollständige Vernichtung der Rebellentruppen Unbekannt

Die Schlacht um Holschrit war eine Auseinandersetzung zwischen Kelsiers Rebellen und der Garnison des Letzten Reichs.

VorgeschichteBearbeiten

Kelsiers Diebesbande hatte es geschafft 7000 Skaa in den Höhlen von Arguois zu versammeln. Nach Kelsiers selbstbewussten Auftreten in den Höhlen und der Präsentation seiner Allomantie glaubte Yeden, dass Kelsier übernatürliche Kräfte besaß und entschied sich deshalb zum strategisch unlogischen Angriff auf die Festung Holschrit. Während 2000 Skaa in den Höhlen blieben, marschierte der gesamte Rest in den Kampf.

SchlachtverlaufBearbeiten

Eroberung der Festung HolschritBearbeiten

Die Rebellen attackierten die Festung am Tag und fochten mit den zahlenmäßig unterlegenen Soldaten. Die Kämpfe dauerten die Tag und die Nacht, bis die Festung am Mittag des zweiten Tages erobert war. Kurz darauf befahl Yeden den Rückzug in die Höhlen.

Verstärkung der Garnison aus ValtrouxBearbeiten

Die Garnison von Valtroux kesselte die ungeschützten Skaa während ihres Rückwegs auf. In einem Tal unweit von den Höhlen wurde die Rebellion niedergeschlagen. Zu den Opfern dieser Kämpfe gehörte auch Yeden.

FolgenBearbeiten

Trotz der schweren Niederlage konnten die Rebellen Nutzen aus der Schlacht ziehen: Die Garnison aus Luthadel wurde ebenfalls ausgerückt, um nach weiteren Rebellen im Norden zu suchen. Nur etwa 1000 Soldaten blieben in der Stadt, die somit der eigentlichen Revolution der Skaa nahezu schutzlos ausgeliefert war.