FANDOM


Das Letzte Reich bezeichnet das Herrschaftsgebiet Rascheks zwischen der Ersten und Letzten Erhebung, das sich fast über ganz Scadrial erstreckte. Es bestand 1022 Jahre lang.

GeographieBearbeiten

Das Letzte Reich war in 9 Regierungsbezirke, genannt Dominien, aufgeteilt:

Innere DominienBearbeiten

Äußere DominienBearbeiten

GeschichteBearbeiten

GründungBearbeiten

Nach der Ersten Erhebung begann Raschek alleine mit der Unterwerfung der Völker auf Scadrial. Daraufhin ließ er Luthadel errichten. Oberstes Ziel des Letzten Reichs war ein stabiles System, das in der Lage war, alle 1.024 Jahre die Rückkehr Ruins zu verhindern.

Widerstände und EinheitsbewegungenBearbeiten

Zunächst werten sich viele Völker gegen Raschek. Zahlreiche Attentate auf ihn schlugen fehl, er überlebte Verbrennungen, Köpfungen und Enthauptungen dank seiner Goldgeister. Mithilfe seiner Kolosse konnte er große Teile Scadrials erobern.

Daraufhin begann Raschek, alle Religionen bis auf den Splitterismus zu verbieten. Wurde ein anderer Glaube praktiziert, hatte dies unter Umständen Verfolgung und Hinrichtung durch die Inquisitoren zur Folge. Im 5. Jahrhundert EE wurden dann auch die Valla, das letzte Volk mit eigener Religion, unterdrückt.

Daraufhin fand die Einheitsbewegung statt.

Kanal-ÄraBearbeiten

Die meisten wissenschaftlichen Errungenschaften wurden vom Obersten Herrscher verboten. Allerdings ließ er zu, dass der Handel im Letzten Reich durch Kanaltransport revolutioniert wurde.

Zu dieser Zeit befand sich bereits das gesamte bekannte Scadrial unter der strengen Herrschaft des Obersten Herrschers. Allerdings kam es ständig zu Aufständen durch die organisierte Skaa-Rebellion. Über den Versuch einer Revolution kamen diese jedoch vorerst nicht hinaus.

Zusammenbruch im Jahr 1022Bearbeiten

1022 Jahre nach der Ersten Erhebung, 2 Jahre bevor die Quelle der Erhebung sich wieder füllte, trat Kelsier mit seiner Diebesbande auf den Plan und organisierte die größte Skaa-Rebellion des Letzten Reichs. Kelsier selbst wurde schließlich vom Obersten Herrscher getötet, zettelte mit seinem Tod jedoch die Revolution der Skaa in Luthadel an, die zur vollständigen Besetzung von Luthadel durch Rebellen führte. In derselben Nacht wurde Raschek von Vin getötet.

Dies bedeutete den Zusammenbruch des Letzten Reichs. Elant Wager wurde zum König ernannt und gründete das Neue Reich.

Politisches SystemBearbeiten

Das Letzte Reich war streng hierarchisch gegliedert. Jeder Stand der Gesellschaft unterstand der strengen Kontrolle des jeweiligen obenstehenden, durfte aber fast beliebig über den untenstehenden herrschen.

  • Oberster Herrscher - Höchste Instanz, alleiniger Herrscher über das Letzte Reich
  • Obligatoren - Klerus des Letzten Reichs, organisiert Politik, überprüft Adel
  • Adel - Aristrokratische Schicht, herrscht über Skaa
  • Skaa - Arbeiterschicht, kaum Rechte

ReligionBearbeiten

Seit der Einheitsbewegung war nur noch eine einzige Religion, nämlich der Splitterismus erlaubt. Dieser stellte den Obersten Herrscher als "Splitter der Göttlichkeit" dar.

MilitärBearbeiten

Das Militär des Letzten Reichs wurde als Garnison bezeichnet. In den Äußeren Dominien lagerten weiterhin die Kolosse. Deren Einsatz scheute jedoch selbst der Oberste Herrscher.

WährungBearbeiten

Die Währung im Letzten Reich hieß Kastlinge. Es handelte sich um Münzen, auf denen Krediksheim abgebildet war. Da dieses umgangssprachlich oft als "Kasten" bezeichnet wurde, entwickelte sich darauf der Begriff Kastling für die Münzen.