FANDOM


Krediksheim (terrisisch für "Berg der Tausend Türme") war der Hauptsitz des Obersten Herrschers im Letzten Reich. Es bildete den Mittelpunkt von Luthadel: Alle Hauptstraßen der Stadt führten unmittelbar dorthin. Es war direkt über der Quelle der Erhebung gebaut.

Nach dem Zusammenbruch wurde Krediksheim gemieden. Im Jahr 1026 war es der Schauplatz der Schlacht über Krediksheim, bei der das gesamte Gebäude explodierte, als Vin das Lerasium der Quelle der Erhebung aufnahm.

KonstruktionBearbeiten

Der Name des Gebäudes war kein Zufall: Es bestand praktisch aus unzähligen Türmen, die wie Stacheln aus Luthadel vorragten. Im Innern war Krediksheim ein regelrechtes Labyrinth.

Der Thronsaal des Obersten Herrschers war von einer bunt schimmernden Glaswand umgeben.