FANDOM


Kolosse waren hämalurgische Lebensformen auf Scadrial. Sie wurden vom Obersten Herrscher als Soldaten verwendet.

EigenschaftenBearbeiten

Kolosse waren Menschen, die mit 4 hämalurgischen Stacheln ausgestattet worden waren, von denen jeder einzelne eine Segnung der Kraft übertrug. So wuchsen sie zu übergroßen, unmenschlich starken Kreaturen heran, die auf ganz Scadrial gefürchtet wurden.

EinsatzBearbeiten

Der Oberste Herrscher selbst ging sehr vorsichtig mit den Kolossen um. Sie siedelten in den Äußeren Dominien, weit weg von den dicht bevölkerten Städten, und wurden nur in Notfällen gegen Rebellionen eingesetzt.

Nach dem Zusammenbruch und dem Tod des Obersten Herrschers existierten diese Sicherheitsvorkehrungen nicht mehr. Jastes Lekal heuerte 20.000 Kolosse mit Geld an, verlor aber die Kontrolle über sie. Das Resultat war ein Angriff, der große Teile von Luthadel verwüstete.

Nach Ruins Befreiung ergriff dieser oft die Kontrolle über die Kolosse und ließ sie Dörfer und Städte attackieren. Dabei wurden sie oft von Inquisitoren begleitet und bildeten somit die Hämalurgische Armee.

Kolosse nach der Letzten ErhebungBearbeiten

Viele Kolosse wurden nach der Schlacht um die Gruben von Hathsin von der Sonne verbrannt. Die übrigen, die sich zu dieser Zeit in den Gruben befunden hatten, überlebten und bildeten sogenannte Koloss-Clans, die in den Rauländern von Scadrial hausten.