FANDOM


Gold gehört zu den 16 Höhren Metallen.

Allomantie Bearbeiten

Gold ist ein innerlich, temporär, ziehendes Metall, das einem beim verbrennen die eigene Vergangenheit zeigt bzw. wie das leben verlaufen wäre hätte man sich anders entschieden (Vin z.B. sieht zwei Personen, einmal sich als einsames und paranoides Straßenkind und einmal als glückliches, geselliges Mädchen das anderen vertrauen kann).

Aus diesem Grund ist es auch ein recht nutzloses Metall da sich aus seinem verbrennen keine Vorteile ziehen lassen und von den meisten als verstörend empfunden wird.

Nebelinge die Gold verbrennen werden Augur-Nebellinge genannt.

Bekannte Augur-Nebelinge:

Ferrochemie Bearbeiten

Wird Gold als ferrochemisches Metall benutzt kann darin Gesundheit gespeichert werden, wobei der Anwender einige Zeit in einen kranken Zustand verbringt um später schneller heilen zu können.

Ferringe die Gold benutzen werden Blutmacher genannt.

Bekannte Blutmacher:

Hämalurgie Bearbeiten

Welche Wirkung ein Stachel aus Gold in der Hämalurgie hat ist unbekannt.

Die Stacheln werden Segnung der (Unbekannt) genannt.

Bekannte Stachelträge:

Zwillingsgeborene Bearbeiten

Zwillingsbeborene die doppelt Gold besitzen werden genannt. Dadurch das sie ihre eigenen Gold-Metallgeister verbrennen können, steigert sich die allomantische und ferrochemische Wirkung, sodass die Visionen der eigenen Vergangenheit noch wirklicher werden und sich die Heilung mit den Metallgeist soweit verstärkt, sodass man langsamer altert und sogut wie alles überlebt (z.B. Kopfschuss), da man schnell genug heilt.