FANDOM


Die Armee des Neuen Reichs war König Elant Wagers freiwillige Armee im Neuen Reich.

Nach dem Zusammenbruch waren die verbliebenen 10.000 Soldaten der Garnison in Luthadel das, was später als die Armee des Neuen Reichs bezeichnet werden würde. Während der Belagerung von Luthadel sank ihre Zahl jedoch auf 5.000.

Nach dem Sieg des Neuen Reichs in der Schlacht um Luthadel bewarben sich Soldaten aus den neu eroberten Dominien. Im Jahr 1026 hatte sie 50.000 Mann gesammelt. Sie lagerten südlich von Luthadel und wurden von einer variierenden Zahl von Kolossen unterstützt. Die meisten Soldaten wurden von Hammond ausgebildet.

38.000 Soldaten marschierten schließlich nach Fadrex, um diese zu belagern. 200 beteiligten sich am Putsch von Urteau. Die restlichen blieben in der Nähe von Luthadel.

Beim Kolossangriff am Ende der Belagerung von Fadrex wurde die Armee des Neuen Reichs von ihren Nebelstürzern, auch genannt die Allomantische Armee, unterstützt.

Während der Letzten Erhebung hielten sich die meisten Soldaten in den Vorratshöhlen von Fadrex oder Luthadel auf.