FANDOM


Die Allomantische Armee war eine Armee aus Allomanten am Ende des Neuen Reichs. Sie wurde von Elant Wager gegen die Hämalurgische Armee geführt. Sie bestand aus über 5000 Männern.

Bereits in der terrisischen Mythologie ist davon die Rede, dass der Held Aller Zeiten eine Armee aus Allomanten anführen würde.

Nach dem Zusammenbruch erlitten immer mehr Menschen Anfälle, wenn sie in den Nebel gingen. Solche Reaktionen zeigte sich aber nur bei jedem 16ten Menschen. Diese Menschen nannte man die Nebelstürzer. Es sollte sich herausstellen, dass jeder Nebelstürzer ein gebürtiger Allomant war und der Nebel sie zum schnappen brachte. Zu dieser Erkenntnis gelang Elant Wager aber erst am Ende der Belagerung von Fadrex.

In Fadrex verteidigte die Allomantische Armee die Stadt gegen die Kolosse. Die Zahl der Allomanten betrug 5243. Weitere 280 Nebelstürzer, die von Elant nach Luthadel geschickt worden waren, stellten sich als Seher heraus und fochten die Schlacht um die Gruben von Hathsin, welche nur einer von ihnen, nämlich Demoux, überlebte.